Rechtliches

Bedingungen für die Fahrradvermietung und geführte Touren Grundlagen
Der Mietvertrag beginnt bzw. endet grundsätzlich in Zwiesel. Übergabe- und Rückgabeort für die Bikes ist Zwiesel, Saliterweg 5. Die Benutzung der Räder erfolgt auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keine Verantwortung für Schäden, die durch unsachgemäße Nutzung der Bikes herbeigeführt werden. Die Bikes sind sorgsam zu behandeln. Schäden am Bikematerial, die während des Mietzeitraumes durch den Mieter verursacht werden, sind von diesem in voller Höhe zu begleichen, gleiches gilt für Diebstahl der Bikes.

Geführte Touren
Mountainbiking ist eine Gefahrensportart, verbunden mit einer hohen körperlichen Belastung. Ob Ihre Gesundheit den Anforderungen einer solchen Tour gewachsen ist, sollten Sie im Zweifel durch den Arzt prüfen lassen. Die Teilnahme an den Touren erfolgt auf eigene Gefahr. Mit der Anmeldung wird vom Mieter versichert, dass ärztlicherseits keine Bedenken gegen eine Teilnahme an den von uns angebotenen sportlichen Aktivitäten bestehen. Eine Tetanusimpfung sollte auf jeden Fall aktuell sein. Auf allen unseren Biketouren gilt weiterhin HELMPFLICHT. Sollten Sie keinen Helm haben, oder Ihren eigenen Helm vergessen haben, stellen wir Ihnen gerne unsere Helme zur Verfügung. Teilnehmer ohne Helm können an unseren Touren nicht teilnehmen. Verhält sich ein Teilnehmer auf den Touren verantwortungslos oder leistet eventuellen Weisungen unserer Guides nicht Folge können wir ihn von der Teilnahme ausschließen, ein Anspruch auf Erstattung des Preises oder auf Teile hiervon besteht nicht. Aus Rücksicht auf die ganze Gruppe bestehen wir auf Teamgeist: bitte keine eigenmächtigen Vorausfahrten und keine riskanten Manöver gegenüber anderen Teilnehmern. Unsere Biketouren fahren wir grundsätzlich bei jedem Wetter mit Ausnahme von Gewittern. Touren, die wegen Gewitterneigung oder höherer Gewalt (Überflutungen, Feuer, Sperrungen, etc.) abgebrochen wurden oder nicht stattfinden, können wir, auch nicht teilweise, rückerstatten.

Zahlungsbedingungen, Kaution
Am Tag der Anmietung ist der Gesamtmietbetrag für den Mietzeitraum zzgl. 50,00 € Kaution für ausgehändigtes Zubehör zu bezahlen Die Mehrwertsteuer ist in der jeweils gültigen Höhe im Mietpreis enthalten.

Pflichten und Haftung des Vermieters
Der Vermieter übergibt das Mietbike in einwandfreiem, betriebssicherem Zustand. Übergabe- und Rückgabeort ist Zwiesel.Sind während der Mietzeit ohne Verschulden des Mieters Reparaturen oder für den Betrieb notwendige Pflegemaßnahmen - wie z.B. das Nachölen der Kette etc. - auszuführen, kann der Mieter dies beim Vermieter kostenlos durchführen lassen. Schadenersatzansprüche des Mieters sind ausgeschlossen, soweit der Vermieter nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat.

Pflichten des Mieters
Der Mieter hat das Mietbike sorgsam zu behandeln. Die Ölung der Kette ist während dem Mietzeitraum regelmäßig zu kontrollieren und ggf. zu erneuern. Schaltung und Schaltwerk sind in der durch die Bikehersteller vorgeschriebenen Nutzungsweise zu nutzen. Das Mietbike darf nur in der vertraglich vereinbarten Art genutzt werden, die Teilnahme an Sportveranstaltungen ist ausgeschlossen. Fahren ins Ausland bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung des Vermieters. Der Mieter hat die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die Straßenverkehrsordnung für Italien zu beachten. Er haftet für alle Verwarnungsgelder, Bußgelder und Strafen.

Haftung des Mieters für SchädenDer Mieter haftet für alle Schäden, die während der Mietzeit an dem gemieteten Mietbike entstehen oder durch seinen Gebrauch verursacht werden. Bei Schäden am Mietbike haftet der Mieter für tatsächlich angefallene Ersatzteil- und Reparaturkosten, Bergungs- und Rückholkosten, technische und merkantile Wertminderung, Mietausfall während der Reparaturzeit bzw. bei Totalschäden für die Wiederbeschaffungszeit. Als Mietausfall ist pro Tag eine Tagesgrundgebühr in Höhe der Tagesmiete zu erstatten.

Verhalten bei Unfällen und sonstigen Schäden
Bei jedem Schadenseintritt, auch bei Schäden oder Unfällen ohne Beteiligung Dritter, ist der Mieter verpflichtet, den Vermieter unverzüglich zu verständigen.

Rückgabe des Mietbikes
Das Mietbike ist zum vereinbarten Zeitpunkt persönlich an den Vermieter zurückzugeben. Wird der Rückgabezeitpunkt überschritten, kann der Vermieter weitere Stunden bzw. Tagesmiete pro Tag als Entschädigung verlangen. Dem Mieter bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Vermieter kein oder ein wesentlich geringerer Schaden aus der Überschreitung der Mietzeit entstanden ist. Der Vermieter kann den Mietvertrag fristlos kündigen, wenn ein wichtiger Grund bekannt wird, der die Fortsetzung des Mietvertrages unzumutbar werden lässt. Als wichtige Gründe gelten insbesondere falsche Angaben des Mieters zur Person oder die Verletzung der vertraglichen Verpflichtungen. Im Falle der fristlosen Kündigung ist das Mietbike sofort, auch vor Ablauf der ordentlichen Mietzeit, zurückzugeben. Daneben bleiben Schadenersatzansprüche unberührt.

Persönliche Daten
Der Mieter ist mit dem speichern seiner persönlichen Daten einverstanden. Alle Daten der Reiseteilnehmer, die uns im Rahmen der Abwicklung der Reisen zur Verfügung gestellt werden, sind gemäß Bundesdatenschutzgesetz gegen missbräuchliche Verwendung geschützt. Bei Zahlungsverzug, nicht vertragsgemäßer Rückgabe des Mietbikes oder bei sonstigen Gründen, die einer fristlosen Kündigung des Mietvertrages berechtigen, können die personenbezogenen Daten in eine zentrale Warndatei aufgenommen werden.

Die Teilnahme Minderjähriger ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten möglich.