Dem Biber auf der Spur - Erlebniswanderung

 

  • Geführte Erlebniswanderung für Kinder ab ca. acht Jahren und Erwachsene
  • Treffpunkt jeden Mittwoch zwischen 17 und 18 Uhr (Uhrzeit kann je nach Sonnenuntergang geändert werden) im Saliterweg 5
  • Kosten 8,-€ für Kinder, 10,-€ für Erwachsene
  • Anmeldung erforderlich
  • Dauer rund 2 - 2,5 Stunden

 

Lebt ein Biber am Gewässer, so bleibt er meist nicht lange unbemerkt. Sanduhrenförmig umnagte Bäume, geschälte Zweige, Burgen und markante Ausstiege säumen das Ufer des Schwarzen Regens. Der Biber gestaltet und wir staunen über seine Kraft und Energie, die er an den Tag legt. Tatsächlich ist er jedoch nachtaktiv. Erst in der Dämmerung verlässt er den Bau und gleitet sachte durchs Wasser.

Mit etwas Glück und Geduld können wir den Biber direkt beobachten. Allerings kommt er erst zur Abenddämmerung aus dem Bau. Er gleitet dann lautlos und sachte durchs Wasser und ist durch seine Größe und die Kelle - den breiten abgeplatteten Biberschwanz - eindeutig von Bisam und Nutria zu unterscheiden. Ruhe und Deckung sind unverzichtbar, wenn man etwas sehen möchte. Sobald der Biber den Menschen durch seinen starken Geruchssinn wittert, taucht er ab.

Martin Gaus von "Adventure-Bike" beobachtet nun schon lange Zeit den Nager und dessen "Holzarbeiten". Tagtäglich verändert sich das Flussufer entlang des Schwarzen Regens. Er zeigt den Kindern einzigartige Flussabschnitte und erläutert das Leben des Nagers.

>>> Zur Anmeldung